Mit Bestellungen Zukunft für Kinder finanzieren helfen

Dieser Blogartikel entstand in Anlehnung an einen Tatort, in dem Schimanski sich für Asylbewerber einsetzt und auf ein Kind trifft, das unbedingt in Deutschland bleiben will. Gott sei Dank trage ich den Namen Schimanski seit meiner Geburt. Es ist also nicht nur ein fiktiver Name, aber garantiert Programm. Wo auch immer ich hinkomme und erwähne, dass ich Bernd Schimanski heiße, kann ich sicher sein, dass man sich beim nächsten Mal an mich erinnert. Nun ist es so, dass der echte Schimanski sich wirklich für Flüchtlinge und Asylbewerber einsetzt. Meine ehrenamtliche Tätigkeit beginnt bereits um 7:45 Uhr, wenn ich vier Kinder von zwei Familien, die in Deutschland Asyl beantragt haben, abhole und in den Kindergarten bringe. Gegen Mittag darf ich sie wieder abholen und nach Hause bringen. An einem Tag pro Woche nehmen die Kinder an einem Deutschkurs teil und ich hole sie erst einige Stunden später im Kindergarten ab. Für die Kinder bin ich viel mehr, als einfach nur „Bernd“.

Fremde werden Freunde

Es ist schon nach kurzer Zeit ein freundschaftliches Verhältnis entstanden, sowohl zu den Kindern als auch zu den Eltern. Das mag zum Teil an der syrischen und arabischen Gastfreundschaft liegen. Wahrscheinlich spielt auch die Hilflosigkeit der Menschen eine große Rolle, denn viele von ihnen sind völlig überfordert und nicht in der Lage, sich verständlich zu machen. Kommunikation ist oft nur stark eingeschränkt und mit viel Phantasie möglich. Gott sei Dank haben fast alle Smartphones, um mit Angehörigen in Verbindung zu bleiben. Apps helfen beim Übersetzen von Persisch und Arabisch auf Deutsch. Problematisch wird es, wenn keine passende Sprache zur Verfügung steht und auch kein Dolmetscher gefunden werden kann.

Sachspenden-Sammelstelle

Neben dem Fahrdienst sammelt Schimanski (schimmi) auch Sachspenden für Flüchtlinge. Dafür wurde unter www.meinhinterland.de extra eine kleine Internetseite eingerichtet und informiert über den aktuellen Bedarf an Sachspenden. Kinderkleidung wird immer gebraucht, denn die Kinder wachsen schnell und brauchen daher immer wieder mal neue Kleidung, natürlich auch Schuhe und Stiefel, Hausschuhe, Sandalen, etc.

Alternative Spenden

Wann immer gespendete Hilfsgüter für Flüchtlinge und Asylbewerber nicht gebraucht werden, stellen wir die Sachspenden der Auslandshilfe in Wissenbach zur Verfügung. Das ist eine christliche Hilfsorganisation, die jedes Jahr ca. 40 Hilfstransporte nach Süd-Ost-Europa fährt. Unter den Hilfsprojekten ist ein Mutter-Kind-Haus in Bukarest. Es werden aber auch andere Hilfsprojekte betreut und neue ins Leben gerufen.

Helfen ohne Extrakosten

Wenn Sie Kunde bei amazon sind oder in anderen Onlineshops bestellen, können sie uns helfen, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Wir präsentieren verschiedene Onlineshops, die uns für jede vermittelte Bestellung eine kleine Provision bezahlen. Das können bei Bestellung von Neukunden schon mal 12 % vom Warenwert sein. Kunden, die über unseren Link in den Shop gehen, bezahlen trotzdem keinen Cent mehr oder weniger. Wahrscheinlich handelt es sich dabei um eine Art Mischkalkulation und der Händler kommt trotzdem auf seine Kosten. Wir brauchen dieses Geld, um zum einen kostendeckend arbeiten zu können, aber auch, um Kinderhilfsprojekte und Hilfstransporte finanziell unterstützen zu können. Aus diesem Grund bedanken wir uns jetzt schon mal für Ihre Unterstützung und jede noch so kleine Onlinebestellung.

Gutes tun helfen kann so einfach sein

Schimanski will Kindern in Not helfen. Jeder kann mithelfen

Bitte lesen Sie jetzt noch einen dieser Blogartikel:

Taschen finanzieren Zukunft

Hilfsprojekte finanzieren

Mit Links Geld verdienen